Töchtergeprüfte Bullen dominieren die Zuchtwertschätzung im April

Töchtergeprüfte Bullen dominieren die Zuchtwertschätzung im April

Zuchtwertschätzung mit Basisanpassung

12.04.2017



CRI Genetics Zuchtwertliste Holstein

Wie jedes Jahr geht die April-Zuchtwertschätzung mit der Basisanpassung einher. Dabei wurde eine Anpassung um -2,9 RZG-Punkte vorgenommen. Auch bei Nutzungsdauer (-1,9), RZM (-1,6) sowie vor allem im Exterieur (-3,2) gab es größere Abschreibungen.

Zudem gab es Änderungen in der Berechnung des Exterieur-Indexes. Zu den größten Veränderungen zählt bei den Körpermerkmalen der Rückgang in der Gewichtung der Körpertiefe um 5 %, zugunsten der Stärke. Zudem hat das Merkmal Bewegung deutlich mehr Bedeutung zugesprochen bekommen und fließt jetzt mit 30 % in den Fundamentzuchtwert ein.

Trotz dieser Anpassung liegen 10 unserer Bullen bei einem RZG von 150 und höher.

SURGEON bleibt mit RZG 159 weiterhin unser höchster genomischer Bulle nach RZG und ist damit der höchste Missouri-Sohn. Er punktet mit guten Fitnesswerten und einem hervorragenden Euter (140).

Mit dieser Zuchtwertschätzung konnte vor allem der höchste TROY-Sohn CHASSY (RZG 155), mit seinem absolut fehlerlosen Linear glänzen. Er kombiniert gute Fitnesseigenschaften mit sehr hoher Leistung.


CHASSY: Leistungsvererber mit gutem Exterieur und Fitnesswerten

Der höchste neue genomische Bulle auf der Liste ist WARRIOR. Dieser Battlecry x Tango x Mogul überzeugt mit einem super Exterieur (138) bei gleichzeitig guter Leistung und hohen Inhaltsstoffen.


WARRIOR: Höchster genomischer Neueinsteiger mit RZG 155 und RZE 138

Weiterer genomischer Neueinsteiger ist PYTHON. Er ist ein absoluter Allrounder, mit besonderer Stärke in der Eutervererbung.


PYTHON: Allrounder mit hervorragendem Euter (134)

Neuer töchtergeprüfter Bulle ist der Mogul-Sohn TEBO. Er ist ein Top Befruchter (+5 %), mit gutem Exterieur bei hoher Leistung.

Ausgesprochen gut entwickelten sich die töchtergeprüften Bullen mit der April-Zuchtwertschätzung. Dazu gehören unter anderem die Mogul-Söhne MARDI GRAS, TAMPA, TROY und EMERALD. TAMPA kann besonders mit seinem hervorragenden Exterieur punkten (RZE 140) und ist damit Nummer drei nach RZE. Der Fitnessspezialist TROY besticht vor allem durch seine hohe Nutzungsdauer (RZN 134), super Fundament und leichte Geburten. Trotz Basisanpassung konnte MARDI GRAS im RZG um 5 Punkte zulegen und liegt jetzt bei RZG 139. Er zeigt ein fehlerloses Vererbungsprofil. Alle vier sind zudem zur Färsenbesamung geeignet.

Auf hohem Niveau konnten auch die populären Bullen BUMBLEBEE, MODEL und STOIC ihre Werte bestätigen. BUMBLEBEE bleibt einer der komplettesten Bookem-Söhne. Er gehört zudem zu den höchsten töchtergeprüften Bullen nach RZE und befindet sich in den Top 15 nach RZG. MODEL konnte im RZG einen gewaltigen Sprung verzeichnen und verbesserte sich um satte 7 Punkte, auf RZG 140. Darüber hinaus kombiniert er eine lange Nutzungsdauer (RZN 134) mit guter Leistung. In die Top 10 der töchtergeprüften Bullen nach RZG schaffte es der super Leistungsvererber STOIC mit RZG 149. Er ist ein absoluter Allrounder und bietet die besten Voraussetzungen für problemlose Laufstallkühe.

PEDRO, SNOWFALL und DAY bleiben mit zunehmender Töchterzahl stabil in ihren Zuchtwerten. DAY kommt auf über 6.000 Töchter, die seine super Euterzuchtwerte bestätigen können.

Zu unseren besten Befruchtern gehören PEDRO mit +6 % sowie TROY, MONTANA und MARDI GRAS mit jeweils +4 %. Aber auch MAHUVA bleibt mit +3 % bei über 11.000 Besamungen einer unserer Dauerbrenner.

CRI Genetics bietet Ihnen ein breites Angebot an genetisch hochwertigen töchtergeprüften sowie genomischen Bullen, in Kombination mit sehr guten Berfruchtungsergebnissen.



Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Ihr CRI Genetics-Team
Dirk Osebold und Mitarbeiter